Buch "Social Semantic Web" erschienen

Vor kurzem ist das Buch "Social Semantic Web. Web 2.0 - Was nun?", Herausgeber Andreas Blumauer und Tassilo Pellegrini, beim Springer Verlag erschienen. Ich habe für dieses Buch dankenswerter Weise ein Kapitel schreiben dürfen und freue mich sehr, dass es nun endlich ganz echt in der Hand gehalten, gelesen und gekauft werden kann. Allerlei Informationen über das Buch gibt es im Social Semantic Web-Wiki.
Hier kann man das Buch gleich online bei Amazon bestellen.

hab gerade deinen artikel im

hab gerade deinen artikel im buch gelesen und für schön befunden :) besonders das ende hat mir gefallen - das große ziel bleibt auch im web 2.0 die bedürfnisse von menschen zu befriedigen. ich sehe vorallem eine bewegung, die wir der computer (und internet) community zu verdanken haben. wenn die geeks da draussen open-source software auch weiterhin so vorantreiben und die content-generierenden noch mehr creative-commons inhalte zu verfügung stellen, dann besteht die hoffung dass eine kultur des teilens entsteht, durch die das internet mal wirklich der gesamten menschheit helfen kann. diese bewegung, die leider von herrn wie boris frigge immer wieder etwas gestört wird, ist für mich das, was in 50 jahren hoffentlich vom web 2.0 in erinnerung bleibt.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Dieses Formular dient zur Verhinderung von automatischem Spam und unterscheidet zwischen Menschen und Spam-Robotern.
Fill in the blank