Demo, die zweite

Vor etwa einer Stunde ist wieder eine Demo durch die Gumpendorferstraße gezogen, diesmal in die Gegenrichtung, also vom Gürtel Richtung Innenstadt. Wie ich mittlerweile nachgelesen habe, war das die Veranstaltung "Katzenmusik statt Jammerbarden" der rosa antifa wien gegen den "nationalen Liederabend" bei der Burschenschaft Olympia in der Gumpendorferstraße. Es marschierten schätzungsweise 50 Leute mit Musik und riefen irgendwas wie "...haut die Faschisten". Weil der Sturm schon tobt, habe ich das nicht recht verstanden. Diesmal gab es ein Riesen-Polizeiaufgebot mit Polizei in Schutzwesten und mit Helm am Gürtel vor, hinter und neben den Demonstranten, einem Haufen Autos mit Blaulicht und einer Menge Mannschaftswagen.

Sieht verdächtig so aus, als ob es heute von irgendwem einen Anschiss gegeben hätte wegen gestern...
Gestern dürfte es ja nicht nur vor unserem Haus zugegangen sein. Laut Bericht in wien.ORF.at "Krawall rund um Burschenschafterball" und den Kommentaren dazu gab es eine eingeschlagene Scheibe in der Hofburg, Knallkörper, brennende Parkbänke zwischen Hofburg und Museen und umgeworfene Glascontainer. In der Gumpendorferstraße Richtung Gürtel standen heute Früh noch ein Haufen Trettgitter rund um das Olympia-Haus, ein Geschäftsinhaber kehrte gerade die Scherben seiner zerstörten Auslage (einer mindestens 3 Meter hohen Scheibe - der Arme, hoffentlich zahlt das die Versicherung!) zusammen.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Dieses Formular dient zur Verhinderung von automatischem Spam und unterscheidet zwischen Menschen und Spam-Robotern.
Fill in the blank